*
Mega Menu
blockHeaderEditIcon

Aussicht auf bewegtes Jahr
Generalversammlung der Musikgesellschaft Doppleschwand

Der Verein blickt einem bewegten Jahr mit der Teilnahme am Musikfest Sempach und der Sammlung für die bevorstehende Teilinstrumentierung entgegen.

Der Präsident der Musikgesellschaft Doppleschwand , Hansruedi Schumacher,  konnte am 21. Januar 43  Aktiv- und Ehrenmitglieder zu Generalversammlung begrüssen . Vor dem geschäftlichen Teil genossen die Anwesenden ein feines Nachtessen aus der Linden Küche. Im Anschluss folgte der Jahresbericht des Präsidenten , indem er im Frühling nebst den kleineren Anlässen auf die Muttertagsgestaltung zurückblicken konnte.  Eine Premiere durfte an der Kilbi mit der Herbstparty durchgeführt werden. Mit rund 180 Eintritten blickte der Präsident auf einen erfolgreichen Startschuss zurück und bedankte sich für den grossen Einsatz der jungen Mitglieder , welche sich der Festorganisation vom  Samstag Abend angenommen haben.  Auch der Kilbi-Sonntag konnte als erfolgreicher Anlass verbucht werden. Anlässlich des Jubiläumsjahres zum 150-jährigen Bestehen der Pfarrkirche, durften die geladenen  Gäste  der Kirchgemeinde verköstigt werden . Schlag auf Schlag ging’s musikalisch weiter mit dem Besuch am Napf in Brass Romoos und den Jahreskonzerten Ende November, welche mit intensivem und gutem Einsatz jedes Einzelnen zu guten Auftritten führte. Der Präsident unterliess es nicht, dem Dirigenten Marcel Renggli zu danken, der es wieder verstand, die Musikanten mit dem richtigen Timing zum guten Klang zu führen. Des Weiteren gratulierte er dem Vize-Dirigenten Karl Felder zur Komposition der Turmmesse für Kirchenchor, Orgel und Bläser, welche am 6. November in der Pfarrkirche uraufgeführt wurde und grosses Lob erntete. Als Abschluss genoss der Verein nebst dem Chlaushock die gemütliche und volksnahe Weihnachtsmusik.

Das vorgängig verschickte Jahresprotokoll von Aktuarin Gisela Zemp  wurde mit Applaus verdankt und genehmigt.  Dank der erfolgreichen Kilbi, grosszügigen Spender und nicht zuletzt der guten Zeltvermietungen durfte der Verein finanziell ein Erfolgsjahr verbuchen. Ein Dankeschön an die sauber geführte Rechnung ging an Kassier Martin Schwarzentruber. Der Präsident schweift in  die Zeit der Anfangsjahre der Zeltvermietung zurück und unterlässt es nicht, dem langjährigen Verwalter des Festmobiliars Franz Lingg noch einmal für die wertvolle Arbeit zu danken. Ihm wird unter kräftigem Applaus ein Präsent übergeben.  Pius Thalmann, dem schon gut eingespielten Nachfolger widmet der Präsident ein paar herzliche Willkommensworte.

Mutationen, Wahlen und Ehrungen

Mit grosser Freude konnten vier junge  Neumitglieder gewählt werden.  Die Geschwistertenpaare Nicola und Pascal Hofstetter, sowie Tim und Nick Felder wurden mit herzlichem Applaus begrüsst. Leider musste ein Demissionsschreiben vom Bassist Martin Schwarzentruber entgegen genommen werden. Aus zeitlichen Gründen verlässt er nach 7 Jahren den Verein.

Einen weiteren Dämpfer erleben die Anwesenden mit den Worten vom  geschätzten Dirigenten Marcel Renggli, auf den Sommer die musikalische Leitung abzugeben. Sogleich selber las er seine geschriebenen Zeilen  vor.  Von Anfang an sei ihm die Musikgesellschaft sehr ans Herz gewachsen. Doch aus beruflichen wie auch familiären Gründen, lasse es ihm die Zeit nicht mehr zu, die Direktion pflichtbewusst weiterzuführen. Er bedankte sich herzlich für die vergangenen 4 ½ Jahre und freue sich noch sehr auf das kommende ½ Jahr und das Musikfest Sempach. Die MGD bedaure den Entscheid sehr, müsse ihn aber natürlich akzeptieren, so die Worte vom Präsidenten nach der Stille im Saal. Nun werde der Kopf nur kurz hängen gelassen und man freue sich auf die Vorbereitung für das Musikfest Sempach und möchte eine unvergessliche Teilnahme bieten.

Unter dem Traktandum Wahlen musste wie erwähnt auch die Demission von Martin Schwarzentruber als Kassier entgegengenommen werden. Der Präsident bedankt sich  für die pflichtbewusste Arbeit während den 4 Jahren im Vorstand und wünscht ihm für die Zukunft und Ausbildung alles Gute.  Auch Jolanda Pfulg  verabschiedet sich vom Vorstandsgremium. Seit 1995 mischte sie die ersten Jahre als Materialverwalterin und später als Vize-Präsidentin mit. Herzliche Worte richtete Hansruedi Schumacher an die gute Fee an seiner Seite und bedankte sich bei ihr für die langjährig, geleistete Arbeit im Vorstand. In Irène Hofstetter als Kassierin und  Raphael Duss als Vize-Präsident  fand der Verein motivierte Nachfolger. Einstimmig und mit grossem Applaus wurden die Zwei von der Versammlung gewählt . Mit einem wertschätzigen Applaus wurden die restlichen Vorstands- und Musikkommissionsmitglieder wie auch die Rechnungsrevisoren und der Vize-Dirigent wieder für weitere 2  Jahre gewählt.

Unter dem Traktandum Ehrungen wird dieses Jahr Roland Brun für 30 Jahre mit dem Titel kant. Veteran geehrt. Für 20 Jahre aktives Musizieren wurde Werner Thalmann die vereinsinterne Ehrenmitgliedschaft verliehen.  Beiden werden nach  Dankesworten Präsente übergeben.

Jahresausblick und Pläne

Nach kurzem musikalischem Rückblick erteilt der Dirigent Marcel Renggli den Preis zum Spieler des Jahres 2014 an die jungtalentierte Musikerin Pamela Thalmann. Nach der Verteilung des Probeplanes für’s erste Halbjahr geht er näher auf die Vorbereitung der Teilnahme Luzerner Kantonalen Musikfest Sempach ein.

Ein eigenes Traktandum erforderte auch das Thema Teilinstrumentierung, für welche das OK bereits fleissig am Vorarbeiten ist. Der Sammelchef, Martin Schumacher, ging kurz auf den bestehenden Adress-Stamm ein, welcher es gemeinsam zu optimieren gilt. Sie Sammlung sollte bis Sommer dieses Jahres abgeschlossen sein.

Zum Abschluss durften 8 Mitglieder ein Präsent für fleissigen Probebesuch entgegennehmen, bevor sich die Anwesenden dem gemütlichen Teil widmen konnten.

/i/2256/p1110366.jpg

Von hinten links: Werner Thalmann (Ehrenmitglied),  Roland Brun (kant. Veteran, 30 Jahre ), Martin Schwarzentruber (abtretender Kassier), Raphael Duss (neuer Vice-Präsident),

von vorne links: Irène Hofstetter (neuer Kassierin), Jolanda Pfulg (abtretende Vice-Präsidentin) und Pamela Thalmann (Spielerin des Jahres 2014)

/i/2255/p1110359-4.jpg

Neumitglieder Pascal Hofstetter, Nick Felder, Nicola Hofstetter, Tim Felder

bottom
blockHeaderEditIcon
Musikgesellschaft Doppleschwand

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail